Campingplatz Richtlinien

Die allgemeine Nachtruhe von 22.00 bis 06.00 ist einzuhalten und die Lärmentwicklung auch unter Tags auf das Notwendigste zu beschränken. Das Festzelt und die integrierte Disco haben längere Öffnungszeiten: DORT SPIELT DIE MUSIK.

Für den Abfall haben wir Müllinseln für „normalen“ Haushaltsmüll eingerichtet. Sperriges Gut (Campingliegen, Bänke, …..) kann in einem gesondert aufgestellten LKW-Müllcontainer entsorgt werden.

WC-Anlagen, Wasch- und Duschgelegenheiten sind sauber zu halten. Ein Verstoß kann zur Einbehaltung der gesamten Kaution der Bewerbsgruppe führen.

Offenes Feuer (Lagerplatz-, Sonnwend- und sonstige Brauchtumsfeuer) ist am gesamten Zeltplatz und in den Massenquartieren verboten. Alle Feuerwehrmitglieder müssen hier mit Vorbildwirkung agieren. Sämtliche Einrichtungsgegenstände sowie Bäume und Sträucher sind in ihrem Zustand zu erhalten und nicht zu beschädigen.

Für Auskünfte und Notfälle befinden sich auf den Zeltplätzen und in den Massenquartieren gekennzeichnete Aufsichtspersonen, deren Anweisungen Folge zu leisten ist.

Die Aufsichtspersonen bzw. Feuerwehrstreife sind angewiesen, bei „groben Verstößen“, wie Sachbeschädigung, Vandalismus, Raufhandel usw. die jeweilige Bewerbsgruppe ohne Rückerstattung der bisher geleisteten Zahlungen des Platzes zu verweisen.

Verstöße gegen das bürgerliche Gesetzbuch werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht, sowie dem Landesfeuerwehrkommando NÖ und der Bewerbsleitung sofort gemeldet, eine Disqualifizierung der Bewerbsgruppe wird durchgeführt.

Der örtliche Veranstalter übernimmt keine Haftung für Unfälle sowie daraus entstandene Schäden.

Verantwortlich sind die bei der Anmeldung genannten Kontaktpersonen!

Gerichtsort:Waidhofen an der Thaya